Dienstag, 17. November 2009

How to build...eine Bikelampe Teil 2

So es ist soweit, nachdem in endlich von Conrad Elektronik den NTC-Widerstand bekommen hab konnte ich die Lampe fertig zusammen bauen.
So sieht das ganze auf dem Helm aus:


Der schwarze Sack ist die Isolierung von einer Termo-Flasche, dort befindet sich der Akku gut geschützt im Inneren und auch die restlichen Teile der Lampe passen zur Aufbewahrung noch hinein. Als Helmhalterung hab ich jetzt einfach mal Testweise eine von der Sigma PowerLED genommen (kostet normal ca. 4-5€). Die komplette Lampe mit Fernbedienung und Schutzhülle hat 870g wobei 2/3 der Akku hat. Die Dose auf dem Helm merkt man fast gar nicht.
Da ich ja so lange auf den Widerstand warten mußte hab ich mir aus einem alten Kabelfernauslöser einer Kamera eine Fernbedienung zum anstecken gebaut, die dann am Rucksackgurt befestigt wird.

Materialkosten waren ca. 80€, mit bischen suchen im Internet findet man die Akkus, Ladegerät und Leuchte bestimmt auch billiger und einige Teile hat man bestimmt auch schon zuhause rumliegen. Ich hab mich einfach an die Links von Zabotrails gehalten.
Bevor ich (wir) die Lampe auf dem Trail testen werden gibt es von Zabotrails einen Vergleich mit Fotos zwischen den einzelnen Lampenherstellern. Die Zabotrails Lampe ist auf jeden Fall der Preis/Leistungssieger und für unseren Gebrauch bestimmt mehr als ausreichend.
Hier die Vergleichsbilder (klick). Unsere ist die Osram IRC 20W mit Überspannung.
Alle Infos zum Bau und den Teilen findet man super beschrieben bei:
--> Zabotrails.de
Um es euch leichter zu machen hier die Direktlinks zum Bau,

Nachdem wir die Lampe auf dem Trail getestet haben erfolgt nochmal ein kleiner Erfahrungsbericht.

Kommentare:

  1. Coole Sache !! & schöner Bericht !
    ich denke so was in der art wirds be mir nächstes jahr auch werden ^^

    AntwortenLöschen
  2. Was heißt nächstes Jahr Bogl? Des wünscht dir einfach zu Weihnachten von der Oma:-)

    AntwortenLöschen
  3. hehe :)
    da sin aber schon ski, skijacke und führerschein, des mag ich gar nich alles zusammenrechnen ^^

    AntwortenLöschen
  4. Also ich würd bestellen wer noch eine will soll sich melden,ich werd auch mind. 2 andere lampen bestellen it anderen winkeln

    AntwortenLöschen
  5. @Goase. Ich glaub des mit dem Winkel ist gar nicht so verkehrt für den Trail. Habs mit dem von meiner Sigma Evo verglichen und da ist der Lichtkegel noch kleiner.
    Kabel kannst weglassen, davon hab ich genug und die Tamiya Stecker bekommst in Ampfing beim Modellbauladen billiger.

    AntwortenLöschen
  6. ja so a lampe würd ich dann auch nehmen, dann kann ich schon mal zum basteln anfangen.
    die is ja nich so teuer oder ?, die akkus sind des teure schätz ich oder ?

    AntwortenLöschen
  7. Ja akku kostet um die 70 der rest an 10er, ich bestell noch den mit 36 grad, wenn ichn ned hernimm dann kann ma den a mal irgendwo in a normal lampe reintun für des sans ja a gedacht*g*

    AntwortenLöschen
  8. für was ist dann eig der wiederstand genau zuständig ?

    AntwortenLöschen
  9. Der Widerstand begrenzt den Anfangsstrom für ein sanftes Angehen der Leuchte. Ohne Widerstand fließen im Moment des einschaltens ca. 13A. Da die Akkus einen Schutz eingebaut haben schalten die sofort ab.

    AntwortenLöschen